Robert Pattinson: Freunde raten zur Therapie!

  • Getty Images

  • Rob hat schon mit 3 Jahren Klavierunterricht genommen, mit 5 kam Gitarre dazu.

  • Kristens Spitzname für Rob ist "Flippy" weil er beim Stunts drehen total ausflippt.

  • Robert Pattinson hat zwei ältere Schwestern: Lizzy und Victoria.

  • Seinen ersten Kuss bekam er im Alter von 12.

  • Roberts Vater ist Autohändler und seine Mutter arbeitet in einer Model-Agentur

  • Als Rob die Rolle in Twilight bekam unterzeichneten 75000 Fans eine Petition dagegen

  • Er mochte die Edward-Kostüme vom ersten Twilight-Teil so gern, dass er sie stahl.

  • Rob soll in 10 Stunden Crash-Kurs Autofahren gelernt haben.

  • Er liebt es Songs und Gedichte zu schreiben.

  • Sein zweiter Vorname ist Thomas.

  • Er hat niemals eine Schauspielschule von Innen gesehen.

  • Rob liebt Fast Food. Vor allem Burger und Cola.

  • Er war der Erste, der für die Rolle des Cedric Piggory vorsprach, und bekam sofort eine Zusage.

  • Er liebt Open Mic Nights, würde seit seinem Ruhm daran aber nicht mehr teilnehmen.

  • Er würde gerne selbst einmal ein Drehbuch schreiben.

  • Geld interessiert Rob überhaupt nicht.

  • Rob geht nicht gerne in Clubs. Er bleibt lieber gemeinsam mit Kristen im Hotel und chillt.

  • Rob soll, nach eigenen Angaben, noch nie richtig verliebt gewesen sein.

  • Er bezeichnet sich selbst als unreif und uninteressant.

  • Am Set von "Harry Potter" war Rob so nervös, dass er sich übergeben musste.

  • Mit 12 Jahren wurde er von einem Model-Scout entdeckt und arbeitete vier Jahre lang als Model.

  • Rob liebt Musik und hatte bereits ein paar Auftritte mit der Band "Bad Girls".

  • Um eine Stalkerin loszuwerden, lud er die Frau zum Essen ein und jammerte ihr etwas vor.

  • Für die Rolle des Edward Cullen musste sich Rob gegen 3000 Bewerber durchsetzen.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Die Buddies von RPattz wollen Kristen und den Schauspieler zum Paartherapeuten schicken.

    Robert Pattinson (26) und Kristen Stewart (23) sollten lieber zur Paartherapie gehen als zu schnell wieder zusammenzuziehen, finden seine Freunde.

    Der Schauspieler (‘Cosmopolis’) und seine Freundin (‘On the Road – Unterwegs’) gerieten 2012 in eine Beziehungskrise, als sie ihn mit dem Regisseur Rupert Sanders (42, ‘Snow White and the Huntsman’) betrog. Nachdem sich das entfremdete Paar wieder angenähert hatte, musste Pattinson jetzt erneut an seiner Partnerin zweifeln: Augenzeugen sahen sie in Begleitung eines Mannes, der Sanders auffällig ähnlich sah. Jetzt warnen die Freunde des verletzten Londoners, dass er mit Stewart nichts überstürzen sollte.

    “Ich glaube, sie brauchen jetzt Zeit und sollten vielleicht erst einmal eine Paartherapie machen, bevor sie den nächsten Schritt gehen. Kürzlich sprachen sie darüber, zusammen ein Haus in Malibu zu kaufen, aber damit sollten sie lieber noch warten”, sagte ein besorgter Freund dem britischen Magazin ‘Look’. “Ich bin sicher, Kristen hatte Angst, dass Robert ihr nicht mehr vertraut, aber sie hat immer versichert, dass sie alles tun würde, damit es wieder wird, wie es vor der Begegnung mit Rupert war.”

    In der vergangenen Woche sah man Stewart in ein Auto steigen, das dem Auto, das Sanders in L.A. fährt, sehr ähnlich sah. Der Fahrer sah ebenfalls aus wie der britische Regisseur, aber später stellte sich heraus, dass es sich nur ein Angestellter war, der den Wagen parkte.

    Dennoch soll der Vorfall Pattinson erschüttert haben und ihn zweifeln lassen, ob er Stewarts Untreue wirklich schon verwunden hat.

    “Rob muss das Schlimmste angenommen haben. Erst, als ein gemeinsamer Freund auftauchte und sagte, dass das nur ein Parkplatzfahrer war, der den Wagen einer Freundin von Kristen beim Restaurant Malo parkte, beruhigte er sich wieder”, verriet der Insider über die Schrecksekunde, die Robert Pattinson erleben musste.

    Copyright: MTV/Cover Media 2013

    Montag, 06. Mai 2013