Chris Pine: Sexabenteuer in 'Shades Of Grey'?

  • Ian Somerhalder ist Feuer und Flamme: er will unbedingt die Rolle von Christian Grey übernehmen. Im US-Fernsehen erzählt er bereits ganz aufgeregt vom Roman.

  • Auch Alexander Skarsgård ist im Rennen: er sei für die Rolle "geboren". Okay. Wir hätten nichts dagegen.

  • Emma Roberts wird hoch gehandelt, wenn es um die Rolle der Ana geht. Sie soll nichts dagegen einzuwenden haben.

  • Auch "Vampire Diaries" und "Degrassi"-Star Nina Dobrev soll interessiert sein.

  • Angelina Jolie will angeblich als Regisseurin auftrumpfen.

  • Bret Easton Ellis, der Autor von "American Psycho" soll bereits am Drehbuch dran sein.

  • Auch eine gute Wahl: Channing Tatum hat bereits Erfahrungen mit Nacktszenen - in "Magic Mike" mimt er einen Stripper.

  • Robert Pattinson und Kristen Stewart waren angeblich für die Hauptrollen vorgesehen. Daraus wird wahrscheinlich nichts mehr nach Kristens Seitensprung.

  • Auch Ryan Gosling soll gute Chancen haben.

  • Selena Gomez hat sich die Rolle bereits im Vorfeld aus dem Kopf geschlagen, sie sei "zu gewagt".

  • Matt Bomer ist angeblich im Rennen um die Rolle.

  • Auch Mara Rooney soll im Gespräch sein.

  • Emma Watson wurde angeblich als Favoritin gehandelt, hat aber bereits abgelehnt.

  • Chace Crawford soll auch auf die Hauptrolle linsen.

  • Angeblich ist auch Elizabeth Olsen eine heiße Kandidatin.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Der 'Mummy Porn' wird verfilmt - wird der Schauspieler die Rolle des Christian Grey übernehmen?

    Chris Pine (32) könnte sich unter Umständen vorstellen, dass er bei ‘Shades of Grey’ mitmacht.

    Der Schauspieler (‘Das gibt Ärger’) stellte aber gegenüber ‘Filmjunkies.de’ auch klar, dass es keine konkreten Pläne gibt: “Ich glaube, ich habe mir selber eine Grube gegraben”, lachte der Star. “Als mir jemand diese Frage vor einem Jahr gestellt hat, habe ich gesagt, wenn das Skript gut ist, würde ich es machen. Es ist nichts Wahres daran, dass ich es wirklich machen werde. Ich habe nie ein Drehbuch gelesen. Aber [das Buch] hat augenscheinlich eine Menge Fans und es klingt wie eine sexy Geschichte, also … wer weiß?”

    Momentan ist Chris Pine aber schwer beschäftigt, denn er macht Werbung für ‘Star Trek: Into Darkness’, bei dem er die jüngere Ausgabe von Captain Kirk spielt – die Rolle, die William Shatner (82, ‘T.J. Hooker’) zur Legende machte. Pine bekam am Anfang auch viel Gegenwind, aber er bleibt gelassen, wenn er nun zum zweiten Mal den Captain gibt: “Ich glaube es wird Menschen geben, die nicht zufrieden sind mit der Art und Weise, wie ich spiele, oder sogar meine Art [Kirk zu spielen] besser finden. Letztlich spielt es nicht wirklich eine Rolle. Der Grund, warum ich mich seinerzeit habe anheuern lassen, war, dass JJ [Abrams, Regisseur] einen frischen Ansatz verfolgte. Er wollte, dass wir aus diesen Charakteren unsere eigenen machen. Und während der Arbeit haben wir festgestellt, dass es wirklich viel Spaß macht, kleine Verbeugungen vor jenen einzubauen, die diese Figuren zuerst gespielt haben. Mit ‘Star Trek’ kann man aber nie gewinnen, wenn man versucht es allen recht zu machen, denn das wird schlichtweg nie geschehen.”

    Der Darsteller ist jetzt jedenfalls Teil der Star-Trek-Familie und muss sich nur noch daran gewöhnen, dass es Actionfiguren mit seinem Gesicht gibt: “Es ist so seltsam. Es ist merkwürdig, wenn man von seinem Publizisten kleine Nachahmungen seines Kopfes geschickt bekommt. ‘Wie gefällt Dir dieser Kopf? Sieht dieser Kopf Dir ähnlich?’ Es ist sehr gruselig”, schüttelte sich Chris Pine.

    Copyright: Cover Media 2013

    Diese Stars werden hochgehandelt für die Hauptrollen in ‘Shades Of Grey’:

    Donnerstag, 02. Mai 2013