Johnny Depp: Ärger mit der Polizei

LAPD lädt den Schauspieler zur Befragung

Johnny Depp soll zu einer Befragung des Los Angeles Police Department (LAPD) erscheinen – er selbst hat sich allerdings nichts vorzuwerfen, sondern vielmehr einer seiner Bodyguards, der angeblich eine behinderte Frau angegriffen hat. Der Schauspieler besuchte laut femalefirst.co.uk ein Konzert von Iggy Pop in Los Angeles und weil sich die 52-Jährige Robyn Ecker scheinbar zu nah am VIP Bereich aufhielt, soll einer von Johnnys Aufpassern sie an den Handgelenken gegriffen und zu Boden gerungen haben.

Robyn hatte jeweils 600 Dollar für die Tickets bezahlt und ließ sich nach dem Vorfall im Krankenhaus untersuchen. Dann reichte sie eine Beschwerde bei der zuständigen Polizeibehörde ein. Ob Depp dafür wirklich höchstpersönlich auf dem Revier erscheinen wird? Wir bezweifeln es…

Samstag, 10. Dezember 2011