Justin Bieber: Stress mit den Freunden wegen Selena

JB versteht nicht, warum seine Jungs immer noch den Kontakt zu seiner Ex pflegen.

Justin Bieber (19) will nicht, dass seine Kumpel mit Selena Gomez (20) reden – denen ist das aber egal.

Der erfolgreiche Musiker (‘One Less Lonely Girl’) und die Schauspielerin (‘Spring Breakers’) trennten sich um Weihnachten herum nach zwei Jahren Liebe. Derzeit ist Bieber auf Welttournee und regt sich angeblich unendlich darüber auf, dass seine Jungs in seiner Abwesenheit Zeit mit seiner Ex verbringen. Am Donnerstag Abend wurde Biebers enger Freund King Kevi, ein aufstrebender Rapper, laut ‘Radar Online’ dabei gesehen, wie der Gomez’ Haus verließ – dabei hatte Bieber keine Ahnung, dass die beiden sich noch treffen. Ein Insider erklärte der Newsseite: “Kevi und Selena sind Freunde. Am Abend gab es eine Party mit 15 oder 20 Leuten, sie hingen zusammen ab und rauchten Wasserpfeife.” Justin Bieber musste im Internet von dem Fest erfahren – und war nicht begeistert: “Er war stinksauer”, betonte der Alleswisser. “Er will nicht, dass sein engster Freund mit ihr feiert.” Dabei macht sich der Teenieschwarm vor allem Sorgen darum, dass sein gut aussehender Kumpel seine Ex erobern könnte: “Kevi hat ihm gesagt, dass da nichts läuft, aber Justin fürchtet immer, dass was Sexuelles laufen könnte.”

Es scheint, als müsse Justin Bieber einfach lernen, seinen Freunden zu vertrauen, wenn es um Selena Gomez geht.

Copyright: MTV/Cover Media 2013

Mittwoch, 10. April 2013