Justin Bieber: Haus voller Stripper!

  • Good girls gone bad!

  • In 'High School Musical' noch ganz unschuldig.

  • In 'Spring Breakers' präsentiert sich Vanessa Hudgens als Femme Fatale.

  • Was war sie süß: Christina Aguilera war DER Teenie-Star ihrer Generation.

  • Nach ihrer 'Dirrty'-Zeit zeigt sich Christina auch heute noch gerne in knappen Outfits. Teenie-Image adé.

  • Die niedliche Amanda Bynes.

  • Heute eher für Knastauftritt als ihre Schauspielkarriere bekannt.

  • Damals war sie noch keusch und unschuldig - Britney war DAS Vorbild für enthaltsame Teenies.

  • Nach diversen privaten Eskapaden gibt sich Britney heute auch auf der Bühne lasziv.

  • Ashley Benson ist durch ihre Rolle in 'Pretty Little Liars' bekannt.

  • Bringen ihr die Bikini-Szenen in 'Spring Breakers' den endgültigen Durchbruch?

  • Miley wurde durch 'Hannah Montana' weltberühmt.

  • Das Saubermann-Image ist weg! Miley rebelliert mit einem Kurzhaarschnitt und wurde sogar beim Kiffen erwischt.

  • Demi Lovato wurde durch 'Camp Rock' schlagartig bekannt.

  • Der Erfolg ging nicht spurlos an Demi vorbei: Essstörungen, öffentliche Ausraster und leichtbekleidete Fotos brachten den ehemaligen Disney-Star in die Schlagzeilen.

  • Ach Lindsay - wie niedlich Du warst!

  • Heute sieht man Lindsay Lohan auf Partys und auch öfter mal im Knast.

  • Madonna wurde streng katholisch erzogen.

  • Heutzutage gibt sich die Queen of Pop als Sexbombe.

  • Rihanna war ein richtiger Sonnenschein.

  • Heutzutage inszeniert sich RiRi als Vamp.

  • Disney-Engel Selena Gomez zu Anfang ihrer Karriere.

  • Erst die Trennung von JB, dann die Rolle in 'Spring Breakers'. Selena will ihr Teenie-Image endgültig loswerden.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Jb ist zwar grad auf Tour, seine Bude ist aber gerade voll mit Girls.

    Justin Bieber (19) sollte seinen Wohnungsschlüssel vielleicht lieber bei sich behalten.

    Der junge Musiker (‘Boyfriend’) ist derzeit auf Tour, doch er hat seinen Freunden King Kevi und Lil Twist erlaubt, in seinem Haus in Calabasas, Kalifornien zu bleiben. Die beiden scheinen die sturmfreie Bude in vollen Zügen zu genießen: Angeblich schmeißen sie wilde Partys, bei denen viel nackte Haut, Drogen und Alkohol im Spiel sind. Einer der Dauerpartygäste verriet ‘Radar Online’ nun: “Normalerweise sind es nur fünf Jungs und irgendwie 42 Mädchen! Einige von denen sind Stripperinnen und der Rest einfach Mädels, die jeder kennt. Die Jungs machen mit den Mädchen rum, sie finden meistens zwei oder drei pro Nacht, die ihnen gefallen.” Der Insider wollte scheinbar sichergehen, dass die Welt versteht, was genau sich hinter den verschlossenen Türen von Biebers Heim abspielt und verdeutlichte: “Die Partys sind wild, es ist wie eine verrückte Studenten-Feier, nur mit viel weniger Kerlen und viel mehr heißen Bräuten! Normalerweise läuft das so bis fünf Uhr morgens.” Drogen? Schon, aber nicht alles. Der Party-Experte stellte richtig: “Es heißt immer, es gäbe viel Sizzurp [Mischgetränk aus Hustensaft mit Kodein] auf diesen Feiern, aber das stimmt nicht! Die einzige Droge, die konsumiert wird, ist Marihuana. Andere trinken Vodka oder Bier.”

    Gerüchten zufolge stört es Justin Bieber nicht, dass seine Jungs in seiner Abwesenheit feiern – er hat stattdessen einfach einen Aufpasser vor Ort gelassen. “Justin weiß von den Partys und hat nichts dagegen – aber es ist immer ein Bodyguard da, der sicherstellt, dass die Mädchen keine Fotos machen. Jeder, der kommt, muss einen Geheimhaltungsvertrag unterzeichnen und das Handy an der Tür abgeben.”

    Justin Bieber wird derzeit von vielen Seiten kritisiert, wilde Stripp-Partys in seinem Haus sind vielleicht keine gute Idee.

    Copyright: MTV/Cover Media 2013

    Freitag, 05. April 2013