Snoop Dogg: mit Reggae in die Hall of Fame

Sänger Snoop Dogg hofft, dass ihm sein neues Image als Reggae-Künstler dabei helfen werde, sich einen Platz in der Rock And Roll Hall of Fame zu sichern.

Snoop Dogg (41) glaubt, dass ihn seine neue Musik in eine “wahre Ikone” verwandeln wird.

Der Hip-Hopper (‘Platinum’) hat sich einen neuen Namen zugelegt, Snoop Lion, und als Reggae-Künstler und Anhänger der Rastafari-Religion neu gefunden. Seine neue Platte ‘Reincarnation’ ist die erste Scheibe, die seinen neuen Pfad reflektiert, und er glaubt, dass sie ihm eine neue Fanbasis eröffnen wird. “Songs, die mich zu einer wahren musikalischen Ikone machen werden. Es ist mir wirklich wichtig. Man macht es nicht für die Auszeichnungen, aber wenn man so lange dabei gewesen ist und du großartig warst, fängst du an, dich nach Dingen umzuschauen, die dich nach vorne bringen”, erklärte er dem ‘Q’-Magazin. “Ich möchte in die Rock And Roll Hall of Fame. Und der einzige Weg, auf dem ich das tun kann, ist, wenn ich 25 Jahre ununterbrochen großartige Musik machen kann. Also habe ich noch zwei Jahre vor mir. Das ist mein Ziel.”

Der Sänger versuchte auch zu erklären, weshalb er seine Karriere solch einem dramatischen Wandel unterzog. Während er versicherte, dass er nicht “gelangweilt” von seinem Bad-Boy-Rap-Image war, so wollte er die Dinge doch nicht vermischen. Er benutzte eine Analogie mit Basketballstar Michael Jordan (50), der auch versuchte, Berufliches miteinander zu vermischen. “Es ist wie Michael Jordan. Er hat drei Basketball-Meisterschaften gewonnen und entschieden, ein Jahr frei zu nehmen, um Baseball zu spielen, weil er das liebte. Er holte furchtbar aus und die Leute sagten: Mike, du musst dieses [Trikot mit der] 23 wieder anziehen! Und er zog die verdammte Nummer 23 wieder an und gewann drei weitere Meisterschaften. Also, zu mir? Ich bin in dieser Phase, in der ich so viele Meisterschaften im Rap gewonnen habe, dass ich sehen will, ob ich eine Meisterschaft im Reggae gewinnen kann. Und falls es nicht klappt, könnte ich immer mein Shirt greifen, es wieder anziehen. Zur Rap-Welt zurückgehen”, erklärte Snoop Dogg.

Copyright: MTV/Cover Media 2013

Samstag, 30. März 2013