Selena Gomez: Danke an Fans

  • Selena Gomez alias Alex und viele weitere TV- und Film-Hexen!

  • Rachel Weisz als böse Hexe Evanora in 'Die fantastische Welt von Oz'.

  • Angelina Jolie - ganz schön böse im Film 'Maleficent'.

  • In 'Die Chroniken von Narnia' verzaubert Tilda Swinton mit ihrem königlichen Eislook nicht nur die Zuschauer - die weiße Hexe ist jedoch böse.

  • Kat Graham steht ihren Freunden als Bonnie in 'Vampire Diaries' immer zur Seite - auch mit ihren magischen Kräften.

  • Die wunderbare Alyson Hannigan schaffte ihren Durchbruch als Willow in der Serie 'Buffy – Im Bann der Dämonen'.

  • Hier ist der Name Programm: in 'Charmed' verzaubern Piper (Holly Marie Combs), Prue (Shannen Doherty) und Phoebe (Alyssa Milano) die Zuschauer.

  • Nach Streitigkeiten hinter den Kulissen wurde die Rolle von Shannen Doherty alias Prue einfach rausgeschrieben und durch Paige (Rose McGowan) ersetzt.

  • Die Paraderolle von Emma Watson! Hermine ist eine der Hauptfiguren in der 'Harry Potter'-Reihe.

  • Eva Greene beweist in 'Dark Shadows' nicht nur, dass sie eine extrem sexy Hexe ist, sondern auch ihr komödiantisches Talent.

  • Die gute Hexe Gelinde alias Michelle Williams in 'Die fantastische Welt von Oz'. Einfach traumhaft!

  • Wahhhh... Ganz schön furchteinflößend - die sonst so schöne Famke Janssen lässt ihre böse Seite in 'Hansel & Gretel: Witch Hunters' raus.

  • Nicole als liebenswerte Samantha in 'Verliebt in eine Hexe'.

  • Sandra Bullock und Nicole Kidman spielen zwei 'Zauberhafte Schwestern'.

  • Als Theodora sieht Mila Kunis ganz schön anders aus, als im echten Leben.

  • Zu Anfang von 'Die fantastische Welt von Oz' ist sie noch eine gute Hexe - und sieht noch aus wie sie selbst.

  • Was haben wir diese Serie geliebt! Melissa Joan Hart und ihr Kater Salem hatten ganz schön viel Spaß in 'Sabrina – total verhext!'.

  • Julia Roberts spielt sonst immer die Guten, diesmal besticht sie aber als böse Hexe in 'Spieglein Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen'.

  • Fast zeitgleich kam 'Snow White and the Huntsman' auf die Kinoleinwände. Hier spielt die wunderschöne Charlize Theron die böse Stiefmutter.

  • Was für ein Film! Cher, Susan Sarandon und Michelle Pfeiffer unter der Fuchtel von Jack Nicholson.

  • Auch Kathy Najimy, Bette Midler und Sarah Jessica Parker holen den Zauberstab raus - in 'Hocus Pocus'.

  • Die wohl süßeste Hexe der Welt! Selena Gomez als Alex in 'Die Zauberer vom Waverly Place'.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Schauspielerin Selena Gomez ist unglaublich "dankbar" für den Erfolg, den sie in ihrem jungen Leben bereits hatte.

    Selena Gomez (20) weiß ihren Erfolg wirklich zu schätzen.

    Die junge Schauspielerin (‘Spring Breakers’) wurde im Alter von 15 Jahren mit ihrer Rolle in der Disney-Sitcom ‘Die Zauberer vom Waverly Place’ berühmt und seitdem ging es mit ihrer Karriere steil bergauf. Die brünette Schönheit ist dankbar für alles, was sie erreicht hat, und hält es für unglaublich wichtig, sich bei ihren Millionen von Fans so oft wie möglich erkenntlich zu zeigen. “Es ist eher, dass ich den Respekt teilen möchte, damit meine Fans den Prozess verstehen, den ich durchmache. Letzten Endes bin ich, trotz allem, was ich mache, nur ein 20 Jahre altes Mädchen und obendrein eine Texanerin”, gab sich die Darstellerin im Gespräch mit ‘Collider’ bescheiden und ergänzte: “Auf gewisse Art wollte ich ihnen einfach zeigen, wie dankbar ich bin, in der Position zu sein, in der ich bin. Die Show [‘Die Zauberer vom Waverly Place’] war ein unglaublicher Teil meines Lebens und es gibt Leute, die waren von jenem Punkt bis zum heutigen Punkt dabei.”

    Ein Star zu sein, sei zwar nicht immer einfach, aber die Darstellerin gibt ihr Bestes. “Ich bin wirklich dankbar dafür, auch wenn es solch ein verrückter Wirbelsturm ist. Ich muss Entscheidungen treffen, die die Leute ein bisschen verwirren, und ich drücke die Dankbarkeit aus, die Bewunderung und den Respekt, den ich habe. Ich versuche einfach, die Beste zu sein, die ich sein kann, aber ich bin auch nur ein Mensch”, erklärte Selena Gomez. 

    Copyright: MTV/Cover Media 2013

    Mittwoch, 20. März 2013