John Lennon: 21. Todestag

Der legendäre Beatle wurde 1980 von einem geistig verwirrten Mann erschossen

Heute jährt sich der Todestag von John Lennon bereits zum 21. Mal: Der berühmte Mitbegründer, Sänger und Gitarrist der Beatles wurde am 8. Dezember 1980 von einem geistig verwirrten Mann vor seiner New Yorker Wohnung im Dakota Building erschossen – besonders makaber: Nur wenige Stunden zuvor hat sich der Attentäter noch eine Schallplatte von Lennon signieren lassen, wovon es auch ein Foto gibt. Es ist das letzte Foto, auf dem John Lennon lebend zu sehen ist.

Auch nach über 20 Jahren versammeln sich zahlreiche Fans an verschiedensten Orten der Welt, um der Beatles-Ikone zu Gedenken und das wird auch heute wieder der Fall sein – ganz nach dem Motto “long gone, but not forgotten”.

Donnerstag, 08. Dezember 2011