Mumford and Sons: Auf nach Russland

Marcus Mumford möchte mit seiner Band Mumford and Sons Russland erobern.

Marcus Mumford (26) möchte mit seiner Band in Russland Konzerte geben.

Der Frontmann von Mumford and Sons (‘The Cave’) trat gerade mit seiner Band in ausverkauften Häusern in Deutschland auf. Die erfolgreichen Briten würden ihre Erfolgstour gerne weiter östlich fortsetzen, wie sie gegenüber ‘freundin.de’ berichteten: “Das ist das erste Mal, dass wir in Osteuropa waren. Wir waren in Berlin, Ungarn, Tschechien. Wir wollen noch weiter östlich gehen, nach Russland vielleicht. Wir waren noch nie in Südamerika, Afrika, Japan, China. Und in Alaska waren wir auch noch nicht. Wir haben noch viel zu tun!”, gab der Star lachend die Richtung vor.

Der Musiker, der mit der Schauspielerin Carey Mulligan (27, ‘Shame’) verheiratet ist, holt sich die Inspiration für seine Lieder von überall her: “Erfahrungen, Unterhaltungen, Dinge die wir hören oder lesen, Reisen, Orte. Und ganz besonders viel Inspiration bekomme ich auf dem Land. In Tibet zum Beispiel. Auf dem Land kann ich auch definitiv am besten entspannen. Wir wachen jeden Tag in der Stadt auf, spielen dort Gigs und das schon seit sechs Jahren.”

Mumford and Sons haben geschafft,was nur wenige britische Bands geschafft haben – Erfolg in den USA. Die Chartstürmer räumten beim diesjährigen Grammy groß ab. Nach seinem musikalischen Höhepunkt gefragt, nannte Mumford dann auch eine amerikanische Musiklegende: “Wahrscheinlich der Auftritt mit Bruce Springsteen, denn der war auf einem Festival. Das war nicht geplant und keiner hat damit gerechnet. Es war wirklich eine wunderbare Überraschung.”

Die deutschen Fans haben die Folkrocker jetzt auch in ihr Herz geschlossen – auch wenn die Engländer nicht über viele Deutschkenntnisse verfügen: “Wir fragen die Leute immer, ob sie uns ein bisschen was beibringen können. Das erste was wir gelernt haben war ‘Heute ist Teds [Kontrabassist Ted Dwane’] Geburtstag’. Deswegen haben wir dann bei jedem Deutschland-Konzert für Ted ‘Happy Birthday’ gesungen”, lachte Marcus Mumford.
Copyright: Cover Media 2013

Freitag, 15. März 2013