Jewel: Anti-Aggrotraining für ihren Sohn

Sängerin Jewel will ihren Sohn zur Aggressionsbewältigung befähigen.

Jewel (38) will ihrem 20 Monate alten Sohn beibringen, wie man mit Frust umgeht.

Die amerikanische Country-Sängerin (‘Stronger Woman’) hat zusammen mit ihrem Rodeo-Cowboy-Gatten Ty Murray (43) den kleinen Kase. Als Teil einer neuen Online-Initiative, um Kinder in Amerika zu beschützen, haben die Time-Inc.-Magazine ‘All You’, ‘Essence’, ‘Health’ und ‘Real Simple’ die Webseite ‘1simplechange.com’ gegründet, auf der Menschen aufgefordert werden, “eine simple Veränderung” mitzuteilen, von der sie glauben, dass sie die Gesellschaft verbessern wird.

Auch die Künstlerin beteiligte sich. Sie beunruhigt vor allem Waffengewalt und wie viele erschütterte sie das Schulmassaker in Newton, Connecticut, bei dem im vergangenen Dezember 26 Schüler und Lehrkräfte ihr Leben verloren. Die Musikerin möchte sicherstellen, dass ihr Nachwuchs nicht eines Tages um sich schlägt und andere Menschen verletzt, wenn er verärgert ist. “Wut-Schießereien [sind ein Problem]”, schrieb sie. “Ich hoffe dabei zu helfen, meinem Sohn beizubringen, mit Frustration umzugehen und zu lernen, wie man Probleme auf gesunde Weise löst, so dass er, wenn er älter ist und nicht mehr unter meiner Fittiche, ein paar Fertigkeiten haben wird. Wenn er dann enttäuscht wird oder wenn etwas aufkommt, das verwirrend für ihn ist, wird er Lösungen finden und sich durcharbeiten”, hoffte Jewel.
Copyright: Cover Media 2013

Freitag, 15. März 2013