Tara Reid: Umfeld in Sorge

Familie und Freunde der Schauspielerin Tara Reid sind angeblich der Meinung, dass sie sich "in den Griff" bekommen muss.

Tara Reid (37) muss ihr Leben “in den Griff” bekommen, warnen ihre Freunde.

Die Schauspielerin (‘Alone in the Dark’) wurde am Mittwochabend vor dem Hollywood-Club Emerson Theatre abgelichtet und sah extrem betrunken aus. Freunde von ihr mussten sie sogar beim Gehen stützen. Die Schöne ist bekannt dafür, dass sie gern ausgelassen feiert, und begab sich 2008 in eine Entzugsklinik, um ihr Verhalten unter Kontrolle zu bringen. Jetzt soll das Umfeld der Leinwandgrazie überzeugt sein, dass sie sich erneut behandeln lassen müsse. “Der Vorfall gestern Nacht am Emerson war kein Einzelfall”, steckte ein Bekannter des Stars ‘Radar Online’. “Erst vor ein paar Wochen saß Tara an einem VIP-Tisch neben dem DJ und lallte, war wackelig auf den Beinen und stützte sich die meiste Zeit des Abends an der Schulter eines Freundes ab. Jeder macht sich gerade Sorgen um sie und wir haben ihr alle gesagt, dass sie es mit dem Feiern langsamer angehen lassen muss.”

Außerdem behauptete der Insider, dass die Blondine zwar von etlichen Leuten dazu angehalten worden sei, einen Gang runterzuschalten, allerdings wolle sie nicht hören. “So wie sich Tara im Moment verhält, wird sie sich wieder in eine Reha begeben müssen, wenn sie die Dinge nicht in den Griff bekommt – und mehr als nur ein paar Kumpels haben ihr das gesagt, aber sie ignoriert einfach jeden und macht weiter ihr Ding.”

Noch gäbe es allerdings Hoffnung, dass sie zur Besinnung kommen könnte: “Im Moment ist also alles, was wir tun können, sie im Auge zu behalten, zu sehen, wie es ihr geht, und zu hoffen, dass sie nur eine Phase durchmacht und dass sie bald wieder zur Vernunft kommt. Es ist wirklich tragisch, sie so zu sehen – immerhin ist sie jetzt 37. Es ist nicht cool, wenn man in diesem Alter aus Nachtclubs schwanken gesehen wird.”

Vielleicht sollte sich Tara Reid die Ratschläge ihrer Freunde wirklich zu Herzen nehmen.
Copyright: Cover Media 2013

Freitag, 15. März 2013