Noel Gallagher: Emeli Sandé ist für Omas

Popstar Noel Gallagher schimpfte auf die Sängerinnen Emeli Sandé und Paloma Faith, die für ihn für eine verdorbene Musikergeneration stehen.

Noel Gallagher (45) kann der Musik seiner Landsmänninnen Emeli Sandé (26,‘Clown’) und Paloma Faith (27, ‘Just Be’) nichts abgewinnen.

Der ehemalige Oasis-Rocker (‘Wonderwall’) regte sich gegenüber der britischen ‘Sun’ fürchterlich über die Künstlerinnen auf: “Man sieht sich jetzt ‘das Beste’ an. Paloma Faith? Tut mir mal einen Gefallen: Wer, zur Hölle, hat entschieden, dass sie jetzt ein Star ist? Emeli Sandé? Das ist verdammte Omi-Musik! Ich versteh’s nicht”, schimpfte er.

Generell möchte Gallagher von jungen Musikern nicht zuviel wissen – sie sollten ihn jedenfalls nie um Hilfe bitten: “Da gibt es noch so eine Sache. Ich bin bestimmt schon 20 Mal gebeten worden, Songs für irgendwen zu schreiben. ‘Hey Mann, wir sollten ein paar Songs zusammen schreiben.’ Schreib, verdammt noch mal, deine eigenen Songs! Ich habe mir 46 Jahre den Ar*** aufgerissen, um hier zu sein, manchmal einen Monat über einer Songzeile gebrütet.”

Emeli Sandé und Paloma Faith sind nicht die einzigen Nachwuchsstars, mit denen der Altrocker nichts anfangen kann: Früher schimpfte Noel Gallagher bereits ausgiebig über One Direction (‘What Makes You Beautiful’) und Justin Bieber (19, ‘Boyfriend’).
Copyright: Cover Media 2013

Freitag, 15. März 2013