Lady Gaga: Schaffenskrise!

Sängerin Lady Gaga steckt kurz nach ihrer Hüftoperation angeblich in einer künstlerischen Krise.

Lady Gaga (26) ist blockiert und kann keine neue Musik schreiben.

Die talentierte Musikerin (‘Bad Romance’) musste vor Kurzem wegen einer Verletzung an der Hüfte operiert werden und erholt sich derzeit stilvoll in einem Rollstuhl aus 24 Karat Gold. Trotz des funkelnden Untersatzes fällt ihr die Auszeit schwer, wie ein Bekannter jetzt dem ‘National Enquirer’ verriet: “Sie erzählt Freunden, dass sie eine künstlerische Blockade hat und derzeit keine neuen Songs schreiben kann. Sie steht unter großem Druck, Geld zu verdienen, und vermisst ihren Freund Taylor Kinney, der in Chicago lebt, schrecklich. Ihr Selbstbewusstsein ist angegriffen, sie ist am Ende!”

Ihre Lieben machen sich angeblich Sorgen, dass sich die Künstlerin zu sehr auf die Wirkung verschiedener Medikamente verlässt, die Ärzte ihr verschrieben haben, nachdem sie sich die Gelenklippe in der Hüfte gerissen hatte. Seit der Operation im Februar ist Lady Gaga auffällig ruhig und schreibt ihren Fans nur noch selten. Immerhin aber gab sie ihnen auf Twitter Bescheid, dass die OP gut verlaufen ist; damals zeigte sie auch noch mehr Kampfgeist: “Ich dachte bei mir, dass ich am Leben bin, dass ich den Traum lebe – das ist nur eine kleine Hürde! Ich bin glücklich, weil das alles nur vorübergehend ist, andere haben dieses Glück nicht.”

Es bleibt abzuwarten, ob Lady Gaga sich selbst aus ihrer Schaffenskrise befreien kann.
Copyright: Cover Media 2013

Donnerstag, 14. März 2013