Harry Styles: kein Kind von Traurigkeit!

Sänger Harry Styles soll es schon vor ein paar Jahren faustdick hinter den Ohren gehabt haben, wenn es um Frauen ging.

Wie die britische TV-Moderatorin Yvette Fielding (44, ‘Most Haunted’) jetzt erzählte, habe ihr der Star vor ein paar Jahren unanständige SMS geschickt. Das ganze soll während eines Familienessens passiert sein, als der One-Direction-Star (‘Little Things’) 16 Jahre alt war. Der Sänger war mit dem Sohn der Fernsehdame, Will, befreundet und bei besagtem Dinner sollen auch der Gatte der Britin sowie Styles’ Mutter Anne Cox anwesend gewesen sein. “Harry schickte mir ekelhafte SMS von der anderen Seite des Tisches”, behauptete Fielding gegenüber dem ‘Woman’-Magazin. “Ich kann die Worte nicht einmal wiederholen, sie waren so ungezogen!”

Ein Sprecher des Musikers dementierte die Behauptungen jedoch. “Harry hat nie irgendwelche ungezogenen oder unangemessenen Textnachrichten an Yvette Fielding verschickt”, erklärte der Repräsentant gegenüber ‘The Mirror’.

Fielding, die 1987 als Gastgeberin der beliebten BBC-Kindershow ‘Blue Peter’ berühmt wurde, äußerte sich im weiteren Verlauf des Interviews mit ‘Woman’ jedoch auch sehr liebevoll über den jungen Künstler, der den Ruf weg hat, auf ältere Frauen zu stehen. “Im Auto machte ich Elvis oder Little Richard an und wir sangen mit”, erinnerte sich die Moderatorin. “Harry gestand, dass er Sänger sein wollte, dachte aber, dass er es nicht schaffen würde. Ich riet ihm, seinem Traum zu folgen. Er ist ein Romeo, er ist sehr romantisch. Wenn es eine Flamme gibt, wird Harry aufs Ganze gehen, um das Mädchen zu kriegen. Er ist total besessen”, erzählte sie. Diese Zielstrebigkeit und Leidenschaft soll dem Star, der 2010 in der britischen Castingshow ‘X Factor’ von Musikmogul Simon Cowell (53) entdeckt wurde, auch zu seinem jetzigen Ruhm verholfen haben. “Ich denke, das ist es, was Simon Cowell in ihm sah, diesen Charme”, sagte Fielding.

Copyright: MTV/Cover Media 2013

Dienstag, 12. März 2013