David Beckham: Besuch im Kinderkrankenhaus

...aber nicht nur die Kiddies waren entzückt

David Beckham hat sich eine Auszeit genommen und am Montag kranke Kinder in einem Krankenhaus in Melbourne besucht. Der Sportler ist derzeit mit seinem Los Angeles Galaxy Team in Australien, um heute gegen Melbourne Victory anzutreten. Und da hat er sich entschlossen, etwas festliche Stimmung in die medizinische Einrichtung zu bringen.

Beckham hat zur Freude der jungen Patienten Autogramme gegeben und für Fotos posiert – für mehr als eine Stunde. Die Mutter der eineinhalbjährigen Allegra erzählte laut contactmusic.com:

“Er fragte mich ‘Ich würde ihr gerne einen Kuss geben, würde sie dann weinen?’ Ich sagte nein, aber kann ihre Mummy auch einen haben? Er war entzückend und sieht im echten Leben noch besser aus – und er liebt Kinder.”

Dienstag, 06. Dezember 2011