Justin Bieber: ausgebuht!

Superstar Justin Bieber verärgerte seine britischen Fans, als er knapp zwei Stunden zu spät zu seinem Konzert in der Londoner O2 Arena kam.

Justin Bieber (19) ließ seine britischen Fans zwei Stunden lang warten.

Es hätte eine großartige Auftaktshow in der Londoner O2 Arena werden sollen, das erste von vier geplanten Konzerten. Stattdessen wurde es zum Desaster: Der Teenie-Schwarm (‘As Long As You Love Me’) erschien so spät zu seinem Konzert, dass die ersten Fans schon wieder gehen mussten, weil sie zu jung waren, um länger zu bleiben. Die Show hätte ursprünglich um 20.30 Uhr starten sollen, Bieber kam allerdings erst um 22.20 Uhr auf die Bühne.

Empfangen wurde er mit wütenden Pfiffen und lauten Buhrufen. “Die Kids müssen schon gehen, weil es so spät ist”, schimpfte eine Konzertbesucherin auf Nachfrage des ‘Mirror’. “Das ist nicht fair, die Armen!”

Viele enttäuschte Fans machten ihrer Wut auf Twitter Luft. “Ich werde morgen Früh eine extrem schlecht gelaunte Tochter haben”, motzte die Schauspielerin Wendi Peters (45, ‘The Game’), während eine Userin mit dem Nickname Deano10W tweetete: “Meine Tochter und Nichte stehen in der O2 Arena, um Justin Bieber zu sehen – es ist 22.10 Uhr und er steht immer noch nicht auf der Bühne. Das ist doch einfach nur besch***!”

Die Sprecher des Veranstaltungsortes entschuldigten sich bei den wütenden Fans, auch wenn derzeit nicht bekannt ist, was dazu führte, dass Justin Bieber beinahe zwei Stunden zu spät zu seinem Konzert kam.

Dienstag, 05. März 2013