Mila Kunis: Sorry, kein Erotikfilm

  • Ian Somerhalder ist Feuer und Flamme: er will unbedingt die Rolle von Christian Grey übernehmen. Im US-Fernsehen erzählt er bereits ganz aufgeregt vom Roman.

  • Auch Alexander Skarsgård ist im Rennen: er sei für die Rolle "geboren". Okay. Wir hätten nichts dagegen.

  • Emma Roberts wird hoch gehandelt, wenn es um die Rolle der Ana geht. Sie soll nichts dagegen einzuwenden haben.

  • Auch "Vampire Diaries" und "Degrassi"-Star Nina Dobrev soll interessiert sein.

  • Angelina Jolie will angeblich als Regisseurin auftrumpfen.

  • Bret Easton Ellis, der Autor von "American Psycho" soll bereits am Drehbuch dran sein.

  • Auch eine gute Wahl: Channing Tatum hat bereits Erfahrungen mit Nacktszenen - in "Magic Mike" mimt er einen Stripper.

  • Robert Pattinson und Kristen Stewart waren angeblich für die Hauptrollen vorgesehen. Daraus wird wahrscheinlich nichts mehr nach Kristens Seitensprung.

  • Auch Ryan Gosling soll gute Chancen haben.

  • Selena Gomez hat sich die Rolle bereits im Vorfeld aus dem Kopf geschlagen, sie sei "zu gewagt".

  • Matt Bomer ist angeblich im Rennen um die Rolle.

  • Auch Mara Rooney soll im Gespräch sein.

  • Emma Watson wurde angeblich als Favoritin gehandelt, hat aber bereits abgelehnt.

  • Chace Crawford soll auch auf die Hauptrolle linsen.

  • Angeblich ist auch Elizabeth Olsen eine heiße Kandidatin.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Leinwandstar Mila Kunis dementierte, dass sie in der Romanverfilmung 'Fifty Shades of Grey' die weibliche Hauptrolle übernimmt.

    Mila Kunis (29) wird nicht in ‘Fifty Shades of Grey’ zu sehen sein.

    Der erotische Roman von E. L. James soll verfilmt werden und die Gerüchteküche läuft bereits auf Hochtouren, wer denn die Hauptrollen übernehmen könnte. Als Anwärterin auf die weibliche Hauptfigur war auch die schöne Amerikanerin (‘Die wilden Siebziger’) im Gespräch. Doch die dementierte jetzt: “Nein, ihr werdet mich nicht in ‘Fifty Shades of Grey’ sehen. Tut mir leid”, sagte sie bei der Premiere ihres neuen Films ‘Die zauberhafte Welt von Oz’ in London.

    Warum sie den Part ablehnt, erklärte die Schöne nicht. Vielleicht hängt es aber einfach damit zusammen, dass sie sich für die Zukunft vorgenommen hat, weniger zu arbeiten. Vor Kurzem erst ließ sie im Gespräch mit ‘Marie Claire’ durchblicken, dass sie es ruhiger angehen möchte. “Ich glaube, ich kann dieses ‘Drei-Filme-im-Jahr-Ding’ nicht mehr so durchziehen. Es wird zuviel. Du kommst an einen Punkt, wo du auch mal zuhause sein willst”, gestand die Schauspielerin der Publikation.

    Spekuliert wird indes auch um den männlichen Hauptdarsteller. Als heißer Kandidat gilt Ian Somerhalder (34, ‘Vampire Diaries’). Ob der genauso vehement verneinen wird wie Mila Kunis bleibt abzuwarten.

    Shades of Grey – diese Stars sollen im Gespräch für die Hauptrollen sein:

    Montag, 04. März 2013