Adele hat eine Schreibblockade

Superstar Adele hat momentan nichts, worüber sie schreiben könnte.

Adele (24) braucht Themen, bevor sie ihre Lieder schreiben kann.

Im Moment fällt der erfolgreichen Sängerin (‘Rolling in the Deep’) nichts ein. Die britische Zeitung ‘The Daily Mail’ erzählte ihr, dass die Fans sehnsüchtig auf neues Material warten: “Wem sagen Sie das – ich warte auch darauf”, seufzte die Musikerin, macht sich allerdings keine Sorgen: “Es kommt, wenn es an der Zeit ist und ich etwas gefunden habe, worüber ich singen kann.”

Nach ihrem Sieg bei der Oscar-Verleihung, bei der ihr Song ‘Skyfall’ ausgezeichnet wurde, will Adele aber erstmal “Spaß haben”. Es gibt Gerüchte, dass Fernsehbosse eine Dokumentation über die Künstlerin machen wollen. Die Londonerin hatte nach der Oscar-Verleihung darüber gescherzt, was sie machen würde, um einen Emmy zu bekommen: “Vielleicht mache ich ein HBO-Special, wie Beyoncé [Knowles] es getan hat.” Die Äußerung versetzte Hollywood in Aufregung, denn die Mutter eines Sohnes legt großen Wert auf ihre Privatsphäre – bislang hat man keine Fotos von ihrem Kleinen gesehen und den Namen ihres Sprosses – Angelo – gab sie auch nicht offiziell bekannt. “Sobald Adele sagte, dass sie an einer Dokumentation interessiert sei, gaben Fernsehproduzenten einen Haufen von Vorschlägen ab”, berichtete ein Insider der britischen Zeitung ‘The Mirror’ am Anfang der Woche. “Das wäre eine Riesensache für jeden, wenn es klappen würde. Adele hat seit langem kein großes Interview mehr gegeben. Sie hat nie groß über ihre Beziehung mit Simon Konecki oder die Geburt von Angelo gesprochen.”

Mal sehen, ob Adele ihr Schweigen bricht – ob nun in Form von Songs oder einer Dokumentation.

Sonntag, 03. März 2013