YouTube räumt auf und Lady Gaga leidet

  • .kjhcpoieurhfpvwoeiuhvfpdlkivjhpoiuhpoiuhüpoihüoihüpoihpoi

  • © Nick Knight, Mariano Vivanco

  • © Getty Images

  • © Universal Music

  • © Nick Knight

  • © Nick Knight

  • © Mariano Vivanco

  • © Meeno

  • © Meeno

  • © Hedi Slimane

  • © Universal

  • © Universal

  • © Universal

  • © Universal

  • © Universal

  • © Universal

  • © Universal

  • © David La Chappelle

  • © LASTNIGHTSPARTY.NET

  • © LASTNIGHTSPARTY.NET

  • © LASTNIGHTSPARTY.NET

  • © Universal

  • © Universal

  • © Universal

  • © Universal

  • © Universal

  • © David La Chappelle

  • © Meeon

  • © Meeon

  • © Meeon

  • © Meeon

  • © Meeon

  • © Cynthia Geyer

  • © Cynthia Geyer

  • © Cynthia Geyer

  • © Cynthia Geyer

  • © Cynthia Geyer

  • © Cynthia Geyer

  • © Cynthia Geyer

  • © Cynthia Geier

  • © Cynthia Geyer

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Aufgrund einer neuen Zählweise der Videoplattform verliert die Popdiva 156 Millionen Views.

    Ein herber Rückschlag aus der virtuellen Welt ereilt Lady Gaga, denn jetzt wird bekannt, dass sie weit weniger Views hat, als angenommen. Ein Grund dafür sollen huffingpost.com zufolge, Viewcount Generators und Hacker sein, die die Anzahl der Views steigerten.

    Diese Einbuße folgt nur einen Monat nachdem einige YouTube-Videos der Seiten von Sony und Universal zu ‘Dead Videos’ erklärt wurden und damit nicht mehr in die View-Zählung eingehen.

    Ein neues System, das die Popularität einiger Seiten erheblich mindert. Doch einem Star wie Lady Gaga sollte das nichts anhaben können.

    Donnerstag, 31. Januar 2013