Lindsay Lohan: Chaos beim Gerichtstermin

Ein Aufschub folgt dem Anderen, ob diese Verhandlungen ein gutes Ende nehmen?

Das Drama um Lindsay Lohan begann mit ihrer Festnahme im November. Es folgte eine Woche voller Party in London währenddem Gerichtsverfahren liefen und nun das: Laut tmz.com feuerte Lindsay ihre Rechtsanwältin Shawn Holley, die ihr bisher tatkräftig zur Seite gestanden hatte.

>> Alles zu Lindsay Lohan.

Doch der neue Wunsch-Anwalt der Popdiva, Mark Heller, strafte Lindsay, wegen einer fehlenden Zulassung, bereits bei seinem ersten Gerichtstermin mit Abwesenheit. Da war LiLo wohl zu wählerisch und stand am Ende beinahe ohne Rechtsvertreter, aber dafür mit einer saftigen Strafe, da. Ein Glück, dass Shawn trotz Kündigung zur Stelle war!

Donnerstag, 17. Januar 2013