Demi Lovato: Selbstschutz

Sie lebt seit über einem Jahr in einem betreuten Wohnheim, um Rückfälle zu vermeiden.

Die dunkelhaarige Schauspielerin Demi Lavato hat sich bereits vor drei Jahren dazu bekannt, dass sie unter einer Essstörung leidet und sich selbst verletzt. Ein Klinikaufenthalt hat ihr über die schlimmste Phase hinweggeholfen. Tmz.com berichtet nun, dass Demi nach dem Klinikaufenthalt direkt in ein psychologisch betreutes Wohnheim in Los Angeles gezogen ist, um mögliche Tiefschläge zu überwinden und Rückfälle zu vermeiden.

Die junge Künstlerin lebt also weiterhin vernünftig. Eine reife Entscheidung, wenn doch das eigene Luxushaus in Los Angeles um die Ecke steht. Hut ab, Demi! Wir wünschen Dir alles Gute!

Montag, 14. Januar 2013