Sacha Baron Cohen: Keine Zeit für Tarantino

Aus terminlichen Gründen musste der Schauspieler dem Regisseur für seinen neuen Film absagen.

Für Sacha Baron Cohen scheint gerade alles rund zu laufen, denn er kann sich den Luxus leisten, eine Rolle in Tarantinos neuestem Blockbuster abzulehnen. Da er für ‘Les Misérables’ unter Vertrag stand, konnte er die ihm angebotene Rolle in ‘Django Unchained’ nicht annehmen, wie er in einem Interview verriet:

‘Es war einfach eine Entscheidung zwischen ’Les Mis’ oder ‘Django’. Ich bin mir sicher ‘Django’ ist ein unglaublicher Film, aber es wäre nur eine Szene gewesen.’

Wahrscheinlich war das die richtige Entscheidung, die der Schauspieler da getroffen hat, denn laut nme.com ist
die für ihn vorgesehene Szene gar nicht in der finalen Schnittfassung des Tarantino-Werks.

Mittwoch, 09. Januar 2013