Rihanna: Eindringling kein Stalker

Ein Deutscher, der kürzlich auf Rihannas Anwesen in Barbados aufgegriffen wurde, hatte sich nur verirrt.

Das war ja mal eine Weihnachtsüberraschung für Rihanna! Die Sängerin weilt zu den Feiertagen in ihrer Heimat Barbados in einer Villa in Strandnähe. Ein deutscher Urlauber schwamm in der Nähe ihres Anwesens und ging dort an Land – ohne zu wissen, dass er sich auf dem Privatgrundstück von RiRi befand. Der angebliche Stalker wurde von Sicherheitskräften aufgegriffen und der Polizei übergeben.

Doch jetzt die Entwarnung laut tmz.com – es handelte sich eben nicht wie befürchtet um einen Stalker der Diva, sondern einfach nur um einen ahnungslosen Touristen. Aufatmen bei Rihanna!

Mittwoch, 26. Dezember 2012