Gwen Stefani: Solokarriere war nur Theater?

  • No Doubt

  • No Doubt

  • No Doubt

  • No Doubt

  • No Doubt

  • No Doubt

  • No Doubt

  • No Doubt

  • No Doubt

  • No Doubt

  • No Doubt

  • No Doubt

  • No Doubt

  • No Doubt

  • No Doubt

  • No Doubt

    Die Frontfrau von No Doubt scheint sich mit ihrer Band wohler zu fühlen.

    Eine Solokarriere hat nicht immer nur Vorteile. Das sieht zumindest Gwen Stefani so, die ihre Zeit ohne die Band laut nme.com als Schauspiel empfindet.

    ‘Ich nahm mir Zeit für die Solokarriere, aber es fühlte sich irgendwie an, als würde ich einen Charakter spielen, diese vorgetäuschte Version von mir wie ’Alice im Wunderland’. Aber hier, bei No Doubt, bin ich ganz ich selbst.’

    In ihrer Band fühle sie sich wie in der Kindheit – nur dass Gwen diese Welt ab und an für ihre eigene Familie mit dem Musiker Gavin Rossdale eintauscht.

    Montag, 24. Dezember 2012