MTV Newcomercheck - 13 für 2013

2013 wird ein heißes Musikjahr, mit tollen und vielversprechenden Newcomern. Unsere 13 Topkandidaten kommen hier.

Thomas Azier, Kaendrick Lamar und viele mehr verlangen Aufmerksamkeit

Keine Atempause scheint sich die Musikwelt 2013 zu gönnen und beschenkt uns einmal mehr mit unzähligen neuen Topacts – allein zum jetzigen Zeitpunkt ist die Liste so lang, dass es schwer fällt, sich die vielversprechendsten Künstler herauszusuchen und euch vorzustellen. Trotzdem haben wir uns entschieden und schieben 13 Newcomer für 2013 über den Radar, von denen jeder seinen Weg gehen wird. Ob Pop, Indie, Elektro, Hip Hop oder knallharter Rock, diese Bands und Künstler sollte man auf der Rechnung haben.

Kendrick Lamar

Er hat bereits vor einigen Wochen sein Major-Debütalbum Good Kid, M.A.A.D City unter die Leute gebracht und gezeigt, dass aggressiver Rap nicht immer Gangster sein muss. Das kommende Jahr wird Kendrick Lamar gehören, daran besteht kein Zweifel. >> Reinhören

Thomas Azier

Die ersten EPs versprechen Großes von Thomas Azier, denn scheinbar mühelos kombiniert er House mit Pop, seine wunderbare Stimme mit fettem Beat. Das Debüt ist noch nicht final im Kasten, soll laut Pressemeldungen aber Sommer 2013 in die Läden kommen. >> Reinhören

The Weeknd

Ähnlich wie viele andere Künstler, hat Abel Tesfaye schon einige Platten digital veröffentlicht und drei davon letztens gar als handelsübliche CD-Compilation. Doch erst jetzt wird es spannend für den Soul trifft Funk trifft House-Alleskönner. >> Reinhören

SAM

Nicht erst mit Cro spielte sich das Chimperator Label tief in unsere Herzen, auch die anderen Rabauken in ihrem Rooster sind erste Sahne: SAM wollen nach dem Mixtape ZWEInullZWÖLF 2013 zeigen, was in ihnen steckt. Wir sind gespannt. >> Reinhören

French Montana

Er ist hinter den Kulissen schon lange kein ungeschriebenes Blatt mehr: Als Chef von Cocaine City Records gibt French Montana 2013 nun endlich sein erstes Solodebüt namens Excuse My French raus. Als Einflüsse nennt er Snoop Dogg und The Notorious B.I.G.. >> Reinhören.

AlunaGeorge

Die renommierte BBC überschlägt sich in Lobeshymnen für AlunaGeorge: Sängerin Aluna Francis und Multiinstrumentalist George Reid kombinieren Dub-Step und Soul, entspannt und doch niemals langweilig. Für Pärchen bestens geeignet. >> Reinhören

Jake Bugg

Auch so ein britischer Kritikerliebling, der die Presse bereits mit einem Song von sich überzeugen konnte. Britpop freilich, handgespielt und sehr bodenständig, dürfte Jake Bugg 2013 für einige Überraschungen sorgen. Gerade volljährig, der begabte Kerl. >> Reinhören

Haim

Vielleicht ein ungewöhnlicher Name, aber inzwischen sind die besten Bandtitel ja weg und doch können die weiblichen Köpfe hinter Haim restlos begeistern – fluffiger Indiepop, der niemanden wehtun, leicht eingespielt und bestens unterhält. >> Reinhören

Tom Odell

Am Klavier blüht der sonst eher schüchterne Songwriter Tom Odell richtig auf – sein Auftritt bei Jools Holland legte am darauffolgenden Tag die eigene Website lahm. Inzwischen läuft diese wieder und verrät allerhand Details zum kommenden Debüt. >> Reinhören

Peace

Klassischer Indierock aus dem Mutterland der Popmusik schien 2012 ein wenig eingeschlafen – Peace wollen das ändern und stürzen sich dafür in wilde Saitenhiebe. Ob das funktioniert, können wir nicht sagen, aber am Einsatz mangelt es definitiv nicht. >> Reinhören

Bei Major

Brandon Green besitzt noch kein einziges Album in seinem Katalog, war aber unlängst für den Grammy nominiert. Damit es dieses Jahr mit der Auszeichnung endlich klappt, soll sein R’n’B-getränkter Erstling bei Jive Records erschienen. >> Reinhören

Arlissa

Nas kann sich nicht mehr in Zaum halten und vergleicht Schützling Arlissa bereits mit Amy Winehouse. Kein Wunder, stimmlich kann die Soul-Dame es wirklich mit ihr aufnehmen. Hard To Love Sombody ist bereits ein Dauerbrenner und mehr wird folgen. >> Reinhören

Muso

Niemand behauptet, dass Chimperator unser einziges Lieblingslabel ist – doch wer einen Hip Hop-Act mit Independent-Künstler Konstantin Gropper ins Studio schickt, muss ordentlich Mut haben. Muso lässt 2013 keine Chance ungenutzt. >> Reinhören

>> Unsere liebsten Platten des abgelaufenen Jahrgangs gibt es hier: MTV Top Ten Alben 2012.

Freitag, 21. Dezember 2012