Lindsay Lohan: 240 Tage Knast?!

Ein Gericht hat Lindsays Bewährungsstrafe wegen vermeintlicher Falschaussage aufgehoben.

Am Mittwoch hat ein Richter in Los Angeles die Bewährungsstrafe gegen Lindsay Lohan vorerst aufgehoben und eine weitere Anhörung für den 15. Januar 2013 angesetzt, zu welcher das amerikanische Skandal-Sternchen nun erscheinen muss.

Im vergangenen Juni war LiLo in einem Unfall auf den Straßen L.A.s verwickelt, in welchem sie ihren Porsche in einen Lastwagen rammte. In einer folgenden Gerichtsverhandlung im November, sagte Lindsay vor Gericht aus, sie sei ihren Porsche zum Unfallzeitpunkt nicht selbst gefahren, sondern ihre Assistentin. Jetzt erhärten sich jedoch Vorwürfe gegen Lohan, dass eben diese Aussage eine Lüge war.

Oops Lindsay – das ging wohl zu weit!

Freitag, 14. Dezember 2012