Beyoncé: Werbe-Deal mit Pepsi

  • © Getty Images

  • © Ellen Von Unwerth

  • © Greg Gex

  • © Tony Duran

  • © Greg Gex

  • © Ellen Von Unwerth

  • © Ellen Von Unwerth

  • © Ellen Von Unwerth

  • © Ellen Von Unwerth

  • © Ellen Von Unwerth

  • © Ellen Von Unwerth

  • © Ellen Von Unwerth

  • © Ellen Von Unwerth

  • © Ellen Von Unwerth

  • © Tony Duran

  • © Ellen Von Unwerth

  • © Ellen Von Unwerth

  • © Ellen Von Unwerth

  • © Greg Gex

  • © Greg Gex

  • © Tony Duran

  • © Tony Duran

  • © Tony Duran

  • © Peter Lindbergh

  • © Peter Lindbergh

  • © Getty Images

  • © Getty Images

  • Beyoncé

  • Beyoncé

  • Beyoncé

  • Beyoncé

  • Beyoncé Cover "I Am..." Deluxe

  • Beyoncé Cover "I Am..."

  • Beyoncé

  • Beyoncé

  • Beyoncé bei der Fotosession zu ihrem Clip "Déjà Vu" (2006)

  • Beyonce

  • Beyonce

  • Beyonce

  • Beyonce

  • 2003

  • on stage

  • mit Sean Combs

  • Destiny's Child

  • mit Freund Jay Z.

  • toller Beschützer: Big Daddy

  • mit Michelle Williams auf dem Weg zu einem traditionellen Restaurant in Tokyo

  • Beyoncé in "Der rosarote Panther"

  • Beyoncé in "Der rosarote Panther"

  • Beyoncé in "Der rosarote Panther"

  • Beyoncé in "Der rosarote Panther"

  • Beyoncé in "Der rosarote Panther"

  • Diese Insel hat Rapper Jay-Z seiner Frau Beyoncé zum 29. Geburtstag geschenkt! | api.ning.com

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Und nicht nur die Sängerin profitiert von der Zusammenarbeit, sondern auch ihre eigenen Projekte.

    Beyoncé hat jetzt laut celebuzz.com einen lukrativen Deal mit Getränke-Riese Pepsi an Land gezogen – eine Partnerschaft mit einem Finanzvolumen von etwa 50 Millionen Dollar. Dafür wird Beyoncé als Werbeikone für die Marke in Werbespots und Anzeigen zu sehen sein, im Gegenzug investiert Pepsi in die unabhängigen Kunst-Projekte des Multitalents – eine Hand wäscht die andere sozusagen. >> Die schönsten Video von Beyoncé!

    ‘Pepsi begrüßt Kreativität und versteht, dass sich Künstler weiterentwickeln’, sagte sie in einem Statement gegenüber der New York Times.

    ‘Als Geschäftsfrau erlaubt mir die Partnerschaft die Arbeit mit einer Lifestyle-Marke ohne Kompromisse und ohne meine Kreativität opfern zu müssen.’

    Mittwoch, 12. Dezember 2012