Kelly Rowland: Bei Beyoncés Geburt bin ich dabei!

...und notfalls schaut sie eben per Skype zu

Ob Beyoncé und Jay-Z schon von ihrem Glück wissen? Kelly Rowland hat sich laut huffingtonpost.com vorgenommen, bei der Geburt des ersten Kindes des Paars dabei zu sein. Nachdem sie 2009 schon verpasste, wie ihre beste Freundin ihr Kind zur Welt brachte, weil sie in Großbritannien auf Tour war, ist sie sich ihrer Sache nun ganz sicher. In einem Interview sagte die Sängerin kürzlich:

“Es ist ein einschneidendes Erlebnis, das jenen Menschen widerfährt, die ich liebe und ich möchte ein Teil davon sein. Als meine beste Freundin ihr Kind bekam, habe ich mir die Geburt über Skype angesehen.”

So läuft das heute also…

Freitag, 25. November 2011