MTV Album der Woche: Green Day

Auf zum zweiten Streich, den Green Day 'härter und rauer' angehen wollen - kann "Dos!" das Versprechen auch einlösen?

Mittwoch, 14. November 2012

MTV Album der Woche: Green Day - Dos!

So hatte sich das Billy Joe Armstrong nicht vorgestellt: Gerade als seine Band Green Day zum großen Rundumschlag mit drei Alben in drei Monaten ansetzten, zog er sich von der Bildfläche zurück. Zurück in die Rehab. Sein ausschweifender Lebensstil zwang ihn dazu und plötzlich stand in den Gazetten dieser Welt nicht mehr die Trilogie im Vordergrund, sondern das leidliche Privatleben - was, gelinde gesagt, schade war, denn mehr Aufmerksamkeit hatte die Musik sicher verdient und doch ließ sich keiner der Beteiligten davon unterkriegen. Jetzt heißt es also Streich No. 2 oder besser: Dos!, der Nachfolger des manierlichen Uno!, der härter und lauter werden sollte und trotzdem mit einem Opener beginnt, der ebenso gut am Lagerfeuer funktionieren könnte.

>> Die MTV-Video-Tipps der Woche gefällig? Bitte sehr.

Die erste Überraschung einer an Überraschungen nicht gerade armen Platte. Denn natürlich schrammen Green Day einmal mehr an der poppigen Gefälligkeit vorbei und wenn man ehrlich ist, gibt es die Diskussion rund um das eigentliche Genre dieser Band schon seit ihrer Gründung. Punk, Pop oder Rock? Ja, was ist es denn nun, rätseln die Kritiker gerne in ihren Artikeln und Dos! ist sicherlich alles drei in einem und macht am Ende dort weiter, wo Uno! aufhörte -– es ist somit kein Rundumschlag ohne Rücksicht auf Verluste. Schlimm ist das nicht, denn diese Art von Sound-Mixtur können aktuell nur wenige für sich verzeichnen und auf eine Distanz von nunmehr über zwanzig Jahren wohl kaum noch jemand.

>> Zum aktuellen Green Day-Video 'Stray Heart' geht es hier entlang.

Green Day bleiben sich mit Dos! in aller erster Linie selbst treu und lassen ein jedes Anhängerherz zufrieden zurück. Freilich darf sogleich kräftig darüber diskutiert werden, ob man denn nun wirklich noch einen dritten Anlauf braucht, wo sich Teil eins und zwei so sehr ähneln, aber andererseits zwingen Green Day ja weder ihre Fans noch MTV ihnen bei jedem Release den Hof zu machen. Trotzdem kann man sich den Songs nicht entziehen und sicher ist es richtig wie konsequent von Green Day die großen Konzepte von einst - ausgearbeitet auf American Idiot und 21th Century Breakdown - nun erst einmal links liegen zu lassen und drei Platten am Stück zu machen, auf die man einfach Bock hatte. Wem dies gefällt, der ist herzlichst zu Tre! eingeladen.

>> Ganz im Stile von Green Day - kleine Brötchen backen können andere, Coheed And Cambria haben ebenfalls Größeres vor Augen.

Welches noch vor Weihnachten in die Läden kommen soll und dann zusammen als Dreierpack mit den vorgegangenen Uno! und Dos! veröffentlicht wird. Augen auf also, denn Green Day haben noch lange nicht genug und allein diesen Appetit auf mehr nach über zwei Dekaden musikalischen Schaffens aufrechtzuhalten, ist jedes Lob wert.

Label: Warner Vö: bereits erschienen

Tracklist:
1. See You Tonight
2. F... Time
3. Stop When The Red Lights Flash
4. Lazy Bones
5. Wild One
6. Makeout Party
7. Stray Heart
8. Ashley
9. Baby Eyes
10. Lady Cobra
11. Nightlife
12. Wow! That's Loud
13. Amy

Und das vergangene MTV Album der Woche gibt es hier.

Mehr News