Jay-Z: Nachbarschaftshilfe nach Hurrikan Sandy

Der Rapper schaffte einen Generator an, damit die ganze Nachbarschaft nach der Verwüstung nicht im Dunkeln sitzen musste.

Momentan wird Jay-Z von seinen Nachbarn als Held gefeiert – immerhin sorgte der 44-Jährige dafür, dass das Gebäude im New Yorker Stadtteil TriBeCa, in dem er mit Frau und Tochter lebt, wieder mit Strom versorgt wurde. Vorübergehend musste der Rapper mit seiner Frau Beyoncé und Töchterchen Blue Ivy dann aber doch das Sieben- Millionen-Dollar Luxus Loft räumen und in einem Hotel Zuflucht suchen. Und dann stärkte er laut femalefirst.co.uk auch noch US-Präsident Barack Obama den Rücken: Zusammen mit anderen Stars performte er am Montag in Ohio bei einer Wahlkampfveranstaltung. Im Gegenzug gab’s Erziehungstipps vom Präsidenten höchst persönlich.

Mittwoch, 07. November 2012