Song geklaut? Ed Sheeran wird auf 100 Millionen Dollar verklagt

29 Juni 2018
Angeblich soll sich "Thinking Out Loud“ wie Marvin Gayes "Let’s Get It On" anhören.
Erst letzten Juli hatte Ed Sheeran einen Rechtsstreit wegen seines Songs "Photograph". Die Songwriter Thomas Leonard und Martin Harrington hatten Ed damals angeklagt, weil sich sein Song stark nach ihrem Lied "Amazing" anhört. Ed hatte sich damals mit den beiden Songwritern geeinigt - wie die Einigung aussah, ist allerdings nicht bekannt.

Und jetzt wird Ed schon wieder wegen einem seiner Songs angeklagt. Der 27-jährige Sänger soll Teile von Marvin Gayes Hit "Let's Get It On" geklaut und in seinem Track "Thinking Out Loud" verarbeitet haben. Angeklagt wird Ed von Structured Asset Sales. Der Firma gehören nämlich Rechte an dem berühmten Marvin Gaye Song.
Sollte die Firma recht bekommen, dann könnte es sein, dass Ed ganz schön tief in die Tasche greifen muss. Denn es geht angeblich um 100 Millionen Dollar. Ganz schön viel Geld! Ed sitzt allerdings nicht allein auf der Anklagebank. Auch Sony/ATV Music Publishing, Atlantic Records und seine Co-Autorin Amy Page sind angeklagt.

Puh, da drücken wir Ed Sheeren echt die Daumen, dass die Sache für ihn und sein Team gut ausgeht.

Ed Sheeran - Thinking Out Loud

Neueste News

Lil Xan wird Vater: So reagiert Noah Cyrus (nur 5 Monate nach der Trennung)

Stars & Celebrities

Karl Lagerfeld stirbt mit 85 Jahren in Paris: Stars weltweit trauern

Stars & Celebrities

Dendemann, Joko & Co.: Wieso jetzt alle einen Euro-Pass posten

Musik & Events

MTV und PUMA feiern Popkultur und Streetstyle mit neuer Zusammenarbeit

Fashion

Shirin David bricht mit ihrer neuen Single "Gib ihm" Youtube-Rekord

Musik & Events

In „Riccanza World“ zeigt uns Liliana Nova ihr luxuriöses Model-Leben

Stars & Celebrities

Lewis Capaldi redet über sein kommendes Album, seine Inspirationen und Tinder-Dates

Musik & Events

Aus diesem Grund hätten sich Miley Cyrus und Liam Hemsworth fast nie kennengelernt

Stars & Celebrities