Song geklaut? Ed Sheeran wird auf 100 Millionen Dollar verklagt

29 Juni 2018
Angeblich soll sich "Thinking Out Loud“ wie Marvin Gayes "Let’s Get It On" anhören.
Erst letzten Juli hatte Ed Sheeran einen Rechtsstreit wegen seines Songs "Photograph". Die Songwriter Thomas Leonard und Martin Harrington hatten Ed damals angeklagt, weil sich sein Song stark nach ihrem Lied "Amazing" anhört. Ed hatte sich damals mit den beiden Songwritern geeinigt - wie die Einigung aussah, ist allerdings nicht bekannt.

Und jetzt wird Ed schon wieder wegen einem seiner Songs angeklagt. Der 27-jährige Sänger soll Teile von Marvin Gayes Hit "Let's Get It On" geklaut und in seinem Track "Thinking Out Loud" verarbeitet haben. Angeklagt wird Ed von Structured Asset Sales. Der Firma gehören nämlich Rechte an dem berühmten Marvin Gaye Song.
Sollte die Firma recht bekommen, dann könnte es sein, dass Ed ganz schön tief in die Tasche greifen muss. Denn es geht angeblich um 100 Millionen Dollar. Ganz schön viel Geld! Ed sitzt allerdings nicht allein auf der Anklagebank. Auch Sony/ATV Music Publishing, Atlantic Records und seine Co-Autorin Amy Page sind angeklagt.

Puh, da drücken wir Ed Sheeren echt die Daumen, dass die Sache für ihn und sein Team gut ausgeht.

Ed Sheeran - Thinking Out Loud

Neueste News

Wir verlosen 3x2 Tickets für das Green Juice Festival 2018

Festivals

Endlich, Zayn veröffentlicht neuen Song 'Sour Diesel'

Musik & Events

Hanna rockt mit XAVI und Lary das MTV Top 100 Studio

MTV Top 100

Video:Kylie Jenner und Travis Scott auf dem Cover der GQ

Stars & Celebrities

Macklemore ist zurück mit dem verrücktem Video "How to Play the Flute"

Musik & Events

Diese 157 Emojis kommen noch 2018 auf Euer Smartphone

News

Der "Bohemian Rhapsody" Trailer zeigt, dass Freddy Mercury bisexuell war

Film & TV

Video: "Geordie Shore"-Star Marnie Simpson komplett nackt auf Instagram

News