Mark Ronson: Wegen Angst-Störungen zum Psychiater

Der Ex-Produzent von Amy Winehouse begab sich jetzt deswegen in Behandlung.

Multitalent Mark Ronson leidet extrem unter Lampenfieber, bevor er auf die Bühne geht. In einem Interview beschrieb er seine Situation laut der Zeitschrift ‘The Sun’:

‘Vor dem Auftritt muss ich ganz alleine in einer Ecke des Raumes sitzen. Niemand kann mich ansprechen und ich zittere am ganzen Körper.’

Da er dies nicht mehr länger hinnehmen will, fasste sich der 37-Jährige nun ein Herz und sucht seit kurzem regelmäßig einen Psychotherapeuten auf. Wir hoffen auf Besserung!

Montag, 22. Oktober 2012