Lily Allen vs. Abtreibungsgegner

Die Sängerin mischte sich in eine hitzige Debatte ein. Auf Twitter sagte sie ihren Kritikern gehörig die Meinung.

Lily Allen stört sich an einer geplanten Gesetzesänderung zur Abtreibung. In England darf bislang bis zur 24. Schwangerschaftswoche legal abgetrieben werden. Politiker wollen diese Zeit jedoch auf 12 Wochen verkürzen. Wie contactmusic.com berichtete, machte sich die 27-Jährige nun bei Twitter für die Frauenrechte stark. Einer der Tweets lautete:

“Können diese Idioten bitte damit aufhören, Frauen zu sagen, ob sie zur Abtreibung berechtigt sind oder nicht? Genug jetzt… an dem Tag, an dem die Anzahl an Alleinerziehenden-Väter-Haushalten gleich der an Alleinerziehenden-Mütter-Haushalten ist, werde ich anfangen, mir ihre Ansichten anzuhören.”

Samstag, 13. Oktober 2012