Amy Winehouse beerdigt

    Ein Jahr nach ihrem Tod hat die Sängerin die letzte Ruhestätte gefunden, Familie und Freunde nahmen endgültig Abschied.

    Am Sonntag musste sich die Familie von Amy Winehouse zum letzten Mal von ihr verabschieden: Amys Asche wurde auf einem Friedhof im Norden Londons bestattet. Bei der jüdischen Zeremonie waren rund 70 Gäste anwesend, darunter auch ihr Vater Mitch Winehouse. Laut musicrooms.net wurde ein Grabstein in Schwarz und Pink enthüllt, auf dem sich ein Singvogel befindet und der neben Amy auch ihre verstorbene Großmutter ehrt.

    >> Wir erinnern uns an die großartige Amy Winehouse mit ihren Hits Amy Winehouse war im Juli 2011 an einer Alkoholvergiftung gestorben, vor ein paar Tagen wäre sie 29 Jahre alt geworden.

    Dienstag, 18. September 2012