Tupacs Mom ist schwer begeistert

  • Tupac Shakur

  • Busta Rhymes startete seine Karriere 1991 als Teil der ‚Leaders of the New School‘

  • Cypress Hill konnten in den Vereinigten Staaten Mehrfachplatin-Status erreichen

  • Diddy gründete 1993 seine eigene Plattenfirma Bad Boy Records

  • Eminem erhielt 2003 den Oscar für ‚Best Original-Song‘ zu 8 Mile

  • Grandmaster Flash ist einer der Pioniere des Hip Hop

  • Dr. Dre ist einer der bedeutendsten Hip-Hop-Produzenten

  • Ice-T war neben seiner Musik-Karriere in einer Reihe von Kinofilmen zu sehen

  • Jay-Z wurde mit vierzehn Grammy Awards ausgezeichnet

  • Lil’ Kim: 1996 veröffentlichte sie ihr Debütalbum ‚Hard Core‘

  • LL Cool heißt mit bürgerlichem Name James Todd Smith

  • Missy Elliott schrieb unter anderem Hits für Aaliyah, Destiny’s Child und Janet Jackson

  • Nate Dogg war mit Snoop Doggy Dogg und Warren G Teil des Rap-Trios 213

  • Nas veröffentlichte 1994 sein Debütalbum ‚Illmatic‘

  • Public Enemy zählte Ende der 80er zu den einflussreichsten Bands der Rapszene

  • Run DMC wurde 1982 im New Yorker Stadtteil Queens gegründet

  • Snoop Dogg veröffentlichte 1993 sein Debüt-Album ‚Doggystyle‘

  • Die Beastie Boys wurden 2012 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen

  • The Notorious B.I.G. war einer der wichtigsten Rapper der 90er Jahre

  • Der Wu-Tang Clan veröffentlichte 1993 sein Debütalbum ‚Enter the Wu-Tang (36 Chambers)‘

  • Tupac Shakur ist 2012 als Hologramm wieder auferstanden

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Jetzt meldet sich die Mutter des toten Rappers zu Wort. Der Coachella-Gig mit dem Hologramm hat ihr offenbar richtig gut gefallen.

    Afeni Shakur, die Mutter von Tupac Shakur, war völlig aus dem Häuschen, dass die Auferstehung ihres Sohnes beim diesjährigen Coachella so gut rüberkam.

    >> Checkt hier: Snoop Dogg on Stage mit Tupac!

    Das Hologramm fand sie total überwältigend. Sie war zwar nicht live dabei, hat die Show aber im Livestream im Netz verfolgt. Ein Sprecher der 65-Jährigen sagte gegenüber TMZ.com, dass Dr. Dre sie vor dem Auftritt um ihr Einverständnis gebeten hätte. Afeni stimmte zu und der Rapper spendete dann großzügig für eine Stiftung von Mrs. Shakur. Die Fans freut’s!

    Sonntag, 22. April 2012