50 Shades of Grey: Wer schnappt sich die Hauptrolle?

  • Ian Somerhalder ist Feuer und Flamme: er will unbedingt die Rolle von Christian Grey übernehmen. Im US-Fernsehen erzählt er bereits ganz aufgeregt vom Roman.

  • Auch Alexander Skarsgård ist im Rennen: er sei für die Rolle "geboren". Okay. Wir hätten nichts dagegen.

  • Emma Roberts wird hoch gehandelt, wenn es um die Rolle der Ana geht. Sie soll nichts dagegen einzuwenden haben.

  • Bret Easton Ellis, der Autor von "American Psycho" soll bereits am Drehbuch dran sein.

  • Auch "Vampire Diaries" und "Degrassi"-Star Nina Dobrev soll interessiert sein.

  • Angelina Jolie will angeblich als Regisseurin auftrumpfen.

  • Auch eine gute Wahl: Channing Tatum hat bereits Erfahrungen mit Nacktszenen - in "Magic Mike" mimt er einen Stripper.

  • Auch Ryan Gosling soll gute Chancen haben.

  • Robert Pattinson und Kristen Stewart waren angeblich für die Hauptrollen vorgesehen. Daraus wird wahrscheinlich nichts mehr nach Kristens Seitensprung.

  • Selena Gomez hat sich die Rolle bereits im Vorfeld aus dem Kopf geschlagen, sie sei "zu gewagt".

  • Matt Bomer ist angeblich im Rennen um die Rolle.

  • Auch Mara Rooney soll im Gespräch sein.

  • Emma Watson wurde angeblich als Favoritin gehandelt, hat aber bereits abgelehnt.

  • Chace Crawford soll auch auf die Hauptrolle linsen.

  • Angeblich ist auch Elizabeth Olsen eine heiße Kandidatin.

  • Die beliebtesten Videos auf MTV

    Hollywoods Elite reißt sich um die Verfilmung des Erotikromans. Diese Stars haben gute Chancen.

    Zur Zeit bricht der Erotikroman “50 Shades of Grey” alle Rekorde: Bei Amazon verkauft sich das Buch doppelt so oft wie der letzte Teil von Harry Potter. Der Europa-Chef von Amazons Kindle erklärt:

    “Wenn JK Rowling das literarische Phänomen des letzten Jahrzehnts war, ist EL James [Autor von “50 Shades Of Grey”] auf dem besten Weg, es für dieses Jahrzehnt zu werden. In nur vier Monaten ist er der meist verkaufte Autor in der Geschichte von amazon.co.uk geworden."

    Worum geht’s? Im Grunde genommen fängt es an wie ein typischer Disney-Streifen: Mädchen trifft Millionär, Mädchen verliebt sich. Anstatt einem Happy End gibt’s aber eine böse (und gleichzeitig gute) Überraschung für Protagonistin Anastasia “Ana” Steele: ihr Objekt der Begierde – Christian Grey – steht auf BDSM, sprich Sadomaso.

    Das Ganze führt zu einer Affäre: viel Gestöhne, “Explosionen”, Keuchen und “erschütternde Orgasmen” folgen darauf. Okay… Schon früher gab’s Geschichten dieser Art – an Tankstellen in Form von Groschenheftchen (meistens mit einem Chippendale auf dem Cover). In den USA wurde der Roman von Kritikern bereits mit Titel “Mommy Porn” gebrandmarkt – der Softporno für Muttis.

    Ach, nicht zu vergessen: die 21-Jährige Ana ist natürlich zu Beginn des Buches auch noch Jungfrau!

    Der Erfolg lässt sich trotzdem nicht bremsen, laut “Bild.de” habe sich der Verkauf von “Peitschen, Masken, Handschellen und Liebeskugeln” in Sexshops seit Erscheinen des Buches enorm gesteigert.

    Auch Hollywood ist ganz aus dem Häuschen, denn die dreiteilige Serie wird nun verfilmt! Angeblich soll “American Psycho”-Autor Bret Easton Ellis das Drehbuch schreiben. Angelina Jolie soll den den Regie-Stuhl scharf (hö hö) sein.

    Das Casting hat nicht ein mal begonnen, doch bereits jetzt kämpft die Hollywood-Elite um die Hauptrollen. Wer ganz hoch gehandelt wird? Hier erfahrt Ihr es:

    Donnerstag, 02. August 2012