Drake im Größenwahn?

Der Rapper lässt uns mal wieder alle an seinem übertrieben großen Ego teilhaben.

Drake scheint sich selbst ganz schön wichtig zu nehmen. Im April wollte er noch unsterblich werden und jetzt behauptete er, dass er der Erste war, der Rap und Gesang erfolgreich verbinden konnte. Laut NME.com sagte der 25-Jährige:

‘Es gab schon Leute, die Melodien eingeflochten haben, aber ich würde mich als die erste Person bezeichnen, die erfolgreich rappt und singt.’

Bläst er damit zum Angriff auf Kollegen wie Frank Ocean und Co.? Oder will er mit diesen Schlagzeilen mal wieder die Promo für sein neues Album ankurbeln?

Montag, 30. Juli 2012