Paris Hilton: Luxus-Steak für Straßenhund

Beim Urlaub auf Bali wird es der Hotelerbin ganz warm ums Herz

Als Paris Hilton gerade in einem exklusiven Restaurant auf Bali dinierte, sprang ihr plötzlich ein hungriger Hund ins Auge. Kurzerhand bestellte Paris ein Filet Mignon beim Küchenchef – was sie sich 50 Dollar kosten ließ – und überreichte es dem dankbaren Hund. Und damit auch alle anderen sehen, wie gut sie zu Tieren ist, postete sie laut femalefirst.co.uk ein Bild von sich, dem Hund und den Resten des Steaks auf Twitter. Und damit das Szenario auch wirklich jeder versteht schrieb sie noch dazu:

„Habe einen hungrigen Streuner am Strand des Restaurants gesehen. Hat mich so traurig gemacht. Also bestellten wir ihm ein Filet Mignon, er hat es geliebt!“

Mittwoch, 16. November 2011