Ice-T macht auf Gesetzeshüter

Auch nach dem Massaker bei der 'Batman'-Premiere verteidigte er noch das amerikanische Waffenrecht.

Rapper Ice-T pochte vor kurzem auf die amerikanische Verfassung und pries das Recht der Amerikaner auf Waffenbesitz. Laut contactmusic.com sagte er in einem Interview mit dem britischen Sender ‘Channel 4 News’:

‘Ich gebe meine Knarre ab, wenn jeder es tut. Macht das Sinn? Ich meine, solange Waffen im Umlauf sind, würden Sie die einzige Person ohne eine Waffe sein wollen?…Das ist legal in den USA. Das ist Teil unserer Verfassung. […] Amerika basiert auf Waffen.’

Ganz schön laute Töne, die der 54-Jährige hier spuckte.

Donnerstag, 26. Juli 2012