Ne-Yo lehnte Hauptrolle ab

Körperkult vs. Film-Karriere! Der R'n'B-Star wird nicht Martin Luther King verkörpern.

Eigentlich ist das ein Angebot, nach dem sich jeder afroamerikanische Schauspieler sehnen sollte, aber Ne-Yo setzte jetzt andere Prioritäten. Er sollte im Martin Luther King-Biopic die Hauptrolle erhalten. Einziger Haken bei der Sache: Dafür hätte er rund 14 Kilo zunehmen müssen. Da er sich aber gerade erst für das Release seiner neuen Platte R.E.D. in Hochform gebracht hatte, lehnte er schweren Herzens ab. Dem englischen ‘Sunday Mirror’ sagt der 32-Jährige:

‘Sie wollten gerade zu dem Zeitpunkt mit dem Dreh anfangen, an dem R.E.D. rauskommen soll und außerdem sollte ich 14 Kilo zunehmen, also musste ich leider absagen. […]’

Dienstag, 24. Juli 2012