One Direction: Klage am Hals

Jetzt wird es kompliziert. Zwei Bands, ein Name… Die bekannteren Briten wurden von ihren amerikanischen Namensvettern auf Schadensersatz verklagt.

Den Bandnamen One Direction beanspruchen jetzt gleich zwei Combos für sich. Die wesentlich erfolgreicheren Jungs aus England und ihr unbekanntes Gegenstück aus den USA. Nun hat aber die Band von der Insel eine Klage am Hals.

Die Amerikaner wollen, dass die Engländer ihren Namen ändern und eben mal so eine Million Dollar Schadensersatz überweisen. Die Band aus den USA gibt an, sich die Namensrechte schon viel früher gesichert zu haben. Na dann, viel Erfolg Jungs!

Donnerstag, 12. April 2012