Marilyn Manson: Angst vorm Knast

Seine Erfahrungen aus den 90ern haben dem Rocker gereicht.

Nachdem Schock-Rocker Marilyn Manson im Jahr 1994 für zwei Tage hinter Gitter musste, wurde ihm klar, dass ihm ein Leben als Knastvogel nicht liegt. Aus einem Bericht von contactmusic.com geht hervor, dass er damals in Florida wegen unsittlicher Entblößung inhaftiert wurde. Dem ‘Revolver’-Magazin teilte er jetzt seine Eindrücke darüber mit:

‘Es waren zwei harte Tage. Ich bezog eine Tracht Prügel. Ich habe mein Maul aufgerissen und meine Lektion gelernt, wusch mein Gesicht mit Palmolive in einer Toilette und solche Sachen.’

Tja, auch Schock-Rocker stoßen irgendwann an ihre Grenzen…

Montag, 09. April 2012