Russell Brand kämpft gegen Anklage

Der 'Smartphone-Wurf' könnte dem Komiker nun teuer zu stehen kommen. Aber er will auf keinen Fall vor den Richter.

Russell Brand geht jetzt gegen eine drohende Anklage für den Wurf eines Handys letzte Woche vor. Laut TMZ.com hat er sich dafür nun einen mächtigen Helfer mit ins Boot geholt, nämlich Staranwalt Robert Glass. Und die Sache gestaltet sich recht tückisch. Der Ex von Katy Perry will sich scheinbar unbedingt aus der Sache rauswinden.

Der 36-Jährige hatte das Telefon durch eine Scheibe geworfen. Den Schaden am Fenster hat er schon beglichen und er behauptet nun, dass der Schaden am Handy keine 500 Dollar beträgt. Dann nämlich wäre das ganze kein Verbrechen und er würde dafür auch nicht angeklagt. Na, dann mal viel Glück, Russell…

Mittwoch, 21. März 2012