Kirsten Dunst: Depressionen durch Schauspielerei?

Kirsten Dunst ist davon überzeugt, dass ihre Depressionen vor drei Jahren von den verrückten Gegensätzlichkeiten der Schauspielerei verursacht wurden. Außerdem wurden ihre Probleme vom Karrieredruck verursacht. In der Talk Show von Ellen DeGeneres erzählte sie:

„Die Leute gehen davon aus, dass man als Schauspielerin immer sensibel und verletzlich ist. Auf der anderen Seite sollte man auch super sozial, präsent und nett zu allen sein. Das ist ein verrückter Gegensatz und zu viel verlangt. Das ist nichts, was normal ist.“

Liebe Kirsten, das ist etwas, was die meisten Menschen in ihrem Leben mal durchmachen und hat nichts mit der Schauspielerei zu tun.

Mittwoch, 09. November 2011