Krass: So beichtet Ed Sheeran, dass er nur knapp einer Drogensucht entkommen sei

Das sind ziemlich ehrliche und schockierende Worte des "Shape Of You"-Sängers.

Ed Sheeran ist eine der meist gefeiertsten Singer-Songwriter der Welt. Er verkauft unzählige Platten und versetzt seine Fans in ausverkauften Konzerthallen in den Ausnahmezustand. Mit seiner Hit “Shape Of You” hat er sich zudem als Ohrwurm des Jahres in unsere Gehörgänge eingebrannt. Doch auch das Leben des erfolgreichen und mehr als nur sympathischen Rotschopfs hat seine dunklen und düsteren Seiten. Schließlich bringt Erfolg auch jede Menge Stress und Druck mit sich, die auch bei einem Mega Star wie Ed Sheeran scheinbar Blessuren hinterlassen.

>>>Taylor Swift ist in ihrem neuen Video komplett nackt und das Internet flippt aus

Bei der Sendung “Guten Morgen Deutschland” plaudert der 26-jährige Brite nun offen über seine Konsumgelüste und verrät, dass er nur knapp einer Drogensucht entkommen sei. Doch Fans können aufatmen: Ed schockiert zwar mit seinem ehrlichen Geständis, dass er schon öfters mit dem Gedanken gespielt habe Drogen zu konsumieren, aber er erklärt auch, was ihn von dem Konsum abhalte: “Wenn ich Lieder schreibe und singe, kann ich keine Drogen nehmen, weil es meine Arbeit beeinflusst. Sobald man sich langweilt, wird es gefährlich”. Da können wir doch beruhigt sein, dass die Musik ihn vor derartigen Eskapaden schützt und er statt auf Drogen-Exzesse auf seine Arbeit samt dazugehöriger Fanliebe setzt.

Dienstag, 07. November 2017