Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht" wurden vorübergehend abgebrochen

Auch Dylan Minnette hat sich schon zum Thema geäußert.

Im nächsten Jahr soll die zweite Staffel der Erfolgsserie ‘’Tote Mädchen lügen nicht’’ endlich auf Netflix zu sehen sein. Deswegen sind die Dreharbeiten zur Serie bereits in vollem Gange. Zumindest war das bis jetzt so, denn nun mussten die Macher der Serie die Dreharbeiten abbrechen. Der Grund für die Drehpause ist ziemlich schrecklich und absolut verständlich.

Denn in Nordkalifornien, wo die Serie gedreht wird, haben Brände große Flächen verwüstet. Dabei sind bisher mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen, 180 Menschen werden vermisst und über 100 Menschen werden in Krankenhäuser wegen Verbrennungen oder Rauchvergiftungen behandelt. Klar, dass die Produktion sich unter diesen Umständen entschieden hat, eine Pause einzulegen.

>>> Kinderärzte wollen ''Tote Mädchen lügen nicht'' in Deutschland verbieten lassen

Wie Deadline berichtet, sollen die Dreharbeiten morgen (13. Oktober) aber wieder aufgenommen werden. In der unfreiwilligen Pause sollen einige der Darsteller und Teammitglieder nach Hause geflogen sein, da sie in den betroffenen Zonen wohnen.

Die Serienstars Dylan Minnette und Devin Druid haben sich auf Twitter zu Wort gemeldet und allen Betroffenen ihre Anteilnahme ausgesprochen.




Donnerstag, 12. Oktober 2017