Klimawandel-Doku: "Immer noch eine unbequeme Wahrheit – Unsere Zeit läuft" kommt Freitag in die Kinos

Es ist unsere Heimat, die gefährdet ist.

Die Erde erwärmt sich immer schneller, die Polkappen schmelzen davon, der Meerespiegel steigt und die Umweltkatastrophen vervielfachen sich. 2007 war es, als der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore mit seinem Doku-Movie ‘Eine unbequeme Wahrheit’ eine Story in die Kinos brachte, die vielen Leute das Thema Klimaerwärmung und globale Erwämung näher brachte. 10 Jahre später nun, hat er für die Fortsetzung der Doku, Immer noch eine unbequeme Wahrheit – Unsere Zeit läuft, die USA erneut bereist, um festzuhalten was sich verändert hat – und was sich unbedingt noch verändern muss. Er zeigt auf, wie Menschen wie Donald trump den Klimawandel immer noch bewusst leugnen und damit nicht nur zur Bedrohung der Umwelt, sondern der gesamten Menschheit werden. Trotz der Ankündigung von Donald Trump, aus dem Pariser Klimaabkommen aussteigen zu wollen, blickt Al Gore optimistisch in die Zukunft. Seine Hoffnung beruht vorallem auf den Ausbau von erneuerbaren Energien.

Der Film ist ein Aufruf an alle Leute, ihr Handeln bewusst zu überdenken: ‘Es ist noch nicht zu spät – seid unbequem!’

‘Immer noch eine unbequeme Wahrheit – Unsere Zeit läuft’ – läuft diesen Donnerstag, 07. September in den deutschen Kinos an!

Den offiziellen Trailer zum Movie könnt Ihr Euch hier reinziehen:



Montag, 04. September 2017