Ariana Grande, bist du es? Dieses Mädchen sieht dem Superstar zum Verwechseln ähnlich

Unglaublich: Wir können Ari und ihre Doppelgängerin einfach nicht auseinander halten.

Millionen von Fans weltweit versuchen Pop-Star Ariana Grande nachzuahmen und ihren einzigartigen Signature-Look zu kopieren. Doch keine schafft es so gut wie die 20-jährige Jacky Melissa Vasquez. Sie schafft es nicht nur den Ariana-Look samt perfekten Eyeliner-Strich und strengen Rapunzel-Pferdeschwanz zu perfektionieren, sondern hat auch noch genau die gleichen Gesichtszüge wie Ari. Ihr werdet Euren Augen einfach nicht trauen können. Die Ähnlichkeit ist einfach verblüffend. Schließlich schafft es nicht einmal Arianas Cousine, um nach einem Instagram-Kommentar des Superstars zu urteilen, die beiden Schönheiten auseinander zu halten. Das riecht uns verdächtig nach Double. Uns ist nämlich nicht bekannt, dass Ari eine Zwillingsschwester hat. Also wenn der ganze Superstar-Alltag Ariana zu viel wird, kann Jacky ihr sicherlich als Doppelgängerin für sie einspringen. Wir sind uns sicher, dass sogar die eingefleischten Ari-Fans nicht merken würden, dass es sich hierbei nicht um die echte Ariana handelt. Auch in der Öffentlichkeit wurde sie bereits für Ariana Grande gehalten und um Autogramme und Bilder gebeten. Dank der Ähnlichkeit mit der Sängerin hat Jacky Vasquez mittlerweile 236.000 Instagram-Follower. Ob Ariana Liebster Rapper Mac Miller die beiden wohl unterscheiden könnte? Das hoffen wir sehr für ihn. Sonst könnte es mächtig Stress mit seiner großen Liebe geben.

>>>Dieses Mädchen sieht wirklich genau so aus wie Selena Gomez

Damit Ihr noch einmal einen direkten Vergleich habt. Hier ist die einzig wahre Ariana Grande, wie sie leibt und lebt:




Und hier ihre zum Verwechseln ähnliche Doppelgängerin. Einfach unfassbar, wie sich Menschen so ähneln können. Schließlich hat sie genau die gleichen guten Gene wie der Mega Star erwischt. Auf Instagram zeigt Jacky typische Posen, wie Duckface, Zwinkern und Snapchat-Filter und orientiert sich am Style ihres Vorbilds:




Mittwoch, 16. August 2017