So rührend ist der Auftritt von Coldplay für Chester Bennington

Coldplay gedenken mit diesem emotionalen Konzert an den Linkin Park-Sänger.

Die Musikwelt trauert noch um den Linkin Park-Sänger Chester Bennington. Vieler seiner Kollegen sind noch fassungslos und zutiefst erschüttert, dass er viel zu früh sich gegen das Leben entschied. Am 20. Juli nahm sich Chester Bennington infolge von Depressionen das Leben. Er wurde nur 41 Jahre alt. Er hat eine riesen Lücke in der Musikwelt und eine herzzerreißend Trauer bei seinen Fans hinterlassen. Nachdem er am Wochenende in der Nähe von Los Angeles beigesetzt wurde, nutzen Coldplay den Auftakt ihrer Nordamerika-Tour, um dem Musiker einen bewegenden Tribut zu zollen.

>>>Nach dem tragischen Tod von Linkin Parks Chester Bennington: Die Musikwelt trauert

Coldplay-Sänger Chris Martin performte während des gestrigen Konzerts im MetLife Stadium eine bewegende Coverversion des Linkin Park-Evergreens “Crawling”. Chris wollte mit dem Cover seine Anteilnahme und seinen Respekt zeigen. Er scheint es auch noch nicht begreifen zu können, dass Chester so schmerzvoll aus dem Leben schied. Während des Songs hielt er nämlich inne und unterbrach mit den Worten: “Gott, es tut mir leid”. Fans und Besucher waren von der Geste sehr berührt und wirklich total ergriffen von den Emotionen des Frontmanns.




Auch Chesters Linkin Park-Kollege Mike Shinoda bedankte sich auf Instagram für die Geste. Dort teilte er ein Video des Auftritts und kommentierte: “Danke Coldplay, es klang wunderschön.” Der Künstler äußerte zuvor den Fans von Linkin Park für ihren Support in dieser schrecklichen Zeit seinen Dank.




Donnerstag, 03. August 2017