Album vs. Diskografie: Taylor Swift ist zurück auf Spotify und wischt Katy Perry damit so richtig eins aus

Reiner Zufall, oder fiese Absicht? Der Kampf zwischen den Pop-Giganten scheint in die nächste Runde zu gehen...

Der Kampf scheint in die nächste Runde zu gehen. Zumindest scheint der letzte Move von Megastar Taylor Swift etwas zu bedeutend, um wirklich zufällig zu sein. Die Rede ist von Taylor Swifts lang erwarteter Rückkehr zu Streaming-Plattform Spotify, die sie in den letzten drei Jahren konsequent boykottiert hat. Insgeheim haben wir natürlich alle zu jeder Zeit auf diesen Tag gewartet, aber das dieser Tag mit Katy Perrys Album-Premiere zusammenfällt, überrascht auch uns…

>>> Ist Katy Perrys “Swish Swish“ tatsächlich ein Diss-Track gegen Taylor Swift?

Ganz offensichtlich sorgt die Rückkehr von Taylor zu Spotify für große Aufregung und Aufmerksamkeit. Aufmerksamkeit, die am 9.Juni eigentlich auf Katy Perrys neuem Album ‘Witness’ liegen sollte. Die Frage ist jetzt, handelt es sich bei diesem Album vs. komplette Diskografie wirklich um einen ungünstigen Zufall, oder steckt dahinter fiese Absicht? Schließlich ist die Beziehung zwischen Katy Perry und Taylor Swift bekanntermaßen etwas vorbelastet. Die Musikerinnen äußerten sich zu dieser Situation bisher nicht, doch Fans und Twitter-User scheinen sich ziemlich einig zu sein:



Was glaubt Ihr, handelt es sich hier um einen reinen Zufall oder fiese Absicht?

Samstag, 10. Juni 2017